Home   |   Kontakt   |   Impressum
 
Logo Verband Deutscher Privatschulen Nordrhein-Westfalen e.V.

Verband Deutscher Privatschulen
Nordrhein-Westfalen e.V.

Aktuelle Seminar-Angebote

« zurück zur Übersicht

Privatschulfinanzierung

-NRW ein guter Standort für Ersatzschulen?

13.03.2019, Düsseldorf


Seminar

Privatschulfinanzierung

-NRW ein guter Standort für Ersatzschulen?
Kosten pro Teilnehmer
Mitglied des VDP: 229,- €
Nicht-Mitglied: 329,- €
Verpflegungskosten: 9,50 €
Referent/-in
Ra’in Magdalena Schäfer
Referent/-in
Bild des/der Referenten/-in Ra’in Magdalena Schäfer

Ra’in Magdalena Schäfer

Fachanwältin für Verwaltungsrecht und Arbeitsrecht
Schäfer & Berkels, Rechtsanwälte

Spezialisierung:
                Privatschulrecht einschließlich Privatschulrefinanzierung
                Beratung bei Schulgründungen
                Erstellung von Haushaltsplänen und Jahresrechnungen
                Planstelleninhaber-/innen/Unterrichtsgenehmigungen
                Arbeitsrecht an und für Schulen
TerminMittwoch, den 13.03.2019 von 10:00 - 16:00 Uhr
OrtDüsseldorf
TeilnehmerzahlMaximal 11 Teilnehmer; Zulassung nach Eingang der Anmeldung
AnmeldeschlussAnmeldeschluss ist der 01.03.2019
VeranstalterVDP Verband Deutscher Privatschulen Nordrhein-Westfalen e.V.
Kronprinzenstr. 82-84, 40217 Düsseldorf, Tel: 0211 - 41 66 06-00
Schwerpunktthemen1. Personalkosten (§ 106 und § 107 SchulG)
•    Stellenplan und Stellenplanerhöhung
◦    Neue Relationen
◦    Mehrbedarfe
◦    Zusatzbedarfe
◦    Inklusion bis 2013/14
◦    Inklusion 2014/2015
◦    Inklusion ab 2015/2016 und später. Neu: § 7a FeschVO
◦    Mehrbedarf I (Förderschulen)
◦    Mehrbedarf II (Förderschulen)
◦    Förderschulen und Stellenüberhang
•    Personalbedarfspauschale: befristete AV und sonstige pädagogische Maßnahmen (Stellenüberhang?)

2. Miete/ Eigentum/Raumprogramm (§§ 105 ff SchulG)

•    Raumprogramm: Anlage 6, aber Sonderregelungen in § 6, 7 und 12 FESchVO
(dazu Rechtslage: Rechtslage bis 31.12.2011, Rechtslage ab 2012,2015, 2017 ff.)
•    Schulen im Aufbau: Sonderreglung (§ 12 FESchVO)
•    Schülerzahlrückgang (NEU: § 12 FESchVO)
•    Bestandsschutz für alte Bescheide zum Raumprogramm
•    Wann und für welche Träger gilt die neue Rechtslage?

3. Bewirtschaftungspauschale und Raumprogramm

4. NBW 1970: Bewertungsgesetz (wie rechnen und nach welchen Grundlagen?)

5. Verwaltungspauschale (was sind Schulverwaltungsaufgaben, was ist Schulträgeraufwand?)

6. Sachausstattung (Ausgaben über 5.000 €): was wird refinanziert?

•    Wann gilt diese Wertgrenze nicht?
7. Bündelschule (wieso lohnt sie sich nicht?): nach welchen Kriterien soll man trennen?

8. Sonstige Pauschale (Hausmeister etc.)

9. Überführung der Buchungskonten in die Haushaltstitel

10. Ordnungsgemäße Buchführung und Kammerlistik

11. Ausschöpfung der Refinanzierung

12. Finanzierung durch sonstige Dritte

13. Anlauffinanzierung

14. Wie hoch sind die Kosten pro Schüler?

zur Seminar-Anmeldung online »

« zurück zur Übersicht